Die Matrix- Rhythmus- Therapie (MaRhyThe®)
ist eine spezielle, sehr entspannende und
tiefenwirksame Massage.

Sie wurde Ende der 80er Jahre basierend auf Erkenntnissen zellbiologischer Grundlagenforschung an der Universität Erlangen/ Nürnberg von dem Arzt und Forscher Dr. Ulrich Randoll entwickelt.

Die zellbiologische Forschung zeigt, dass jede Körperzelle einem speziellen Rhythmus unterliegt, der sich darstellen und messen lässt.
So konnte nachgewiesen werden, dass der gesunde Muskel auch im Ruhezustand eine Mikrovibration durch Anspannung von einzelnen Fasern erzeugt. Dadurch entsteht ein Pump- Saug- Effekt, der den Abtransport von Schlackenstoffen aus den Zellen und dem Bindegewebe (der Matrix) über die Lymphe und die Venen ermöglicht und das Nervensystem aktiviert.
Kommt es nun zu Störungen dieses rhythmischen Prozesses, z.B. durch Verletzungen, Verspannungen, Operationen oder Überbeanspruchungen, so führt dies zu einer Verlangsamung oder gar zu einer Blockade dieser Stoffwechselprozesse innerhalb der Matrix. Übersäuerung, Stoffwechselblockaden, Wasseransammlungen, Herabsetzung der immunologischen Abwehr sind die Folge, die schließlich zu strukturellen Veränderungen im Körper führen können.

Genau hier setzt nun die MaRhyThe® an. Mithilfe des von Dr. Randoll entwickelten Gerätes, dem sogenannten "Resonator", wird eine wohltuende, entspannende Vibrationsmassage durchgeführt.
Der Resonator erzeugt dabei Vibrationen, die der Eigenschwingung einer gesunden Körperzelle entspricht. Darüber werden die Zellen wieder in die gesunde Zellrhythmik zurückversetzt, die Mikrovibrationen der Muskelzellen aktiviert und somit die Stoffwechselvorgänge in der Matrix optimiert. Somit wird die Grundvoraussetzung für Regeneration geschaffen.

Schon Albert Einstein wusste: "Leben ohne Rhythmus existiert nicht".